Offenbar Alkohol und Drogen im Spiel

Auto fährt gegen Ampel

Ein 31-jähriger Mann aus Unna ist am Sonntagmorgen (15. Januar) mit seinem Auto auf der Heiligegartenstraße gegen eine Ampel gefahren.

Gegen 7.35 Uhr beobachteten Zeugen den Unfall an der Ecke Krimstraße. Zuvor war der Mann offenbar mit einer Begleiterin, einer 27-jährigen Dortmunderin, in der Nordstraße ins Auto gestiegen und losgefahren. Bei dem Abbiegevorgang auf die Heiligegartenstraße geschah der Unfall.

Zeugenangaben zufolge hatte der Mann zuvor in einem Lokal Alkohol getrunken. Dies würde das Verhalten des Mannes vor Ort erklären. Denn den eingesetzten Beamten gegenüber verhielt er sich äußerst aggressiv und zeigte starke Stimmungsschwankungen. So stark, dass sie ihn schließlich zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Polizeigewahrsam bringen mussten. Dort ergab ein Atemalkoholtest ein Ergebnis von über 1,5 Promille. Eine Durchsuchung brachte zudem Zubehör zutage, das für den Drogenkonsum geeignet ist, weshalb die Beamten davon ausgehen mussten, dass der Mann möglicherweise auch unter dem Einfluss von Drogen stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet.

Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Der 31-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aus dem Gewahrsam entlassen.

Den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf ca. 5.000 Euro.
Verwandte Themen
Auto | Alkohol | Unfall
Diskussionen
Ähnliche News
Top Unternehmen